Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
In den letzten Tagen wurde eifrig gebaut, gebohrt und gehämmert – morgen ist es dann soweit: Die 13. Bildungsmesse öffnet ihre Pforten. Foto: Mirko Luis

Die Zeichen der Zeit erkannt

am 14.06.2019

Heimische Wirtschaft nutzt Bildungsmesse als Plattform für eine kompakte Übersicht

FULDA (mlu). Die Veranstalter der Bildungsmesse 2019 sind sich einig, dass die heimische Wirtschaft die Zeichen der Zeit erkannt hat.

„Die Nachwuchsgewinnung für das Handwerk ist in den vergangenen Jahren immer mehr in den Fokus unserer Arbeit gerückt. Unser Ziel ist es, junge Leute mit den besseren Argumenten zu überzeugen und vor allem auch zu begeistern“, betont Dr. Herbert Büttner, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Fulda. „Die duale Ausbildung muss wieder mehr Wertschätzung erfahren. Immer noch sehen zu viele Jugendliche und auch deren Eltern höhere Bildungsabschlüsse mit einer anschließenden akademischen Ausbildung als das erstrebenswertere Ziel an.“ Am Stand der Kreishandwerkerschaft gibt es eine aktuelle Lehrstellenbörse, kündigte Büttner auf der Pressekonferenz im Kongresszentrum an.  „Der Einstieg in die Ausbildung ab Sommer 2019 ist jetzt noch möglich.“
Waldemar Dombrowski, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Bad Hersfeld-Fulda, ist begeistert von den Möglichkeiten, die den jungen Menschen im Kongresszentrum geboten werden: „Auch für Erwachsene, die bislang keine berufliche Ausbildung absolviert haben oder sich neu orientieren wollen, ist die Bildungsmesse die richtige Adresse, um die vielfältigen Angebote zu nutzen.“ Vor diesem Hintergrund sei die Ausstellung eine gute Ergänzung zur Arbeit der Berufsberatung und ein wichtiger Baustein im individuellen Berufswahlprozess. „Angesichts des hervorragenden regionalen Arbeitsmarktes ist sie eine Veranstaltung voller Chancen und Perspektiven, die man sich nicht entgehen lassen sollte“, so der Agentur-Chef.
Ob Ausbildung, Studium oder Schulabschluss: Stephan Schmitt, Leitender Regierungsdirektor des Staatlichen Schulamtes Fulda, hofft, dass die Bildungsmesse mit ihrem umfangreichen Angebot dazu beiträgt, Fehlentscheidungen zu verringern. „Die Beruf- und Studienorientierung ist ein fester Bestandteil der Schulcurricula aller Haupt-, Real-, Gesamt-, Förderschulen und Gymnasien in Stadt und Landkreis Fulda. Im Rahmen der Unterrichtsangebote wurden die Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr wieder auf den Besuch der Bildungsmesse vorbereitet, um gezielt die für sie relevanten Aussteller aufzusuchen.“
Fazit: Alle Veranstalter waren sich einig – der Einstieg ins Berufsleben über eine duale Ausbildung ist für junge Schulabsolventinnen und -absolventen eine große Chance und die Bildungsmesse eine ideale Plattform, um sich einen Überblick über das breite Angebote zu verschaffen.

www.bildungsmesse-fulda.de

 

 

Social Button Facebook Social Button Facebook - Wide
Social Button Google+ Social Button Google+ - Wide
Social Button Twitter Social Button Twitter - Wide