Menü Button Login Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Max Raabe Foto: Gregor Hohenberg

Comedy, Musik und Kulinarik

am 11.10.2017

Vielfältiges Programm in der Esperantohalle

FULDA (MK). Ein buntes Programm mit namhaften Künstlern steht  in der Esperantohalle auf dem Programm – darunter Dr. Eckhard Hirschhausen oder Bülent Ceylan. 

Mit seinem neuen Live-Programm „Ds passiert alles in dein Birne!“ kommt Teddy Teclebrhan mit der Teddy Show am Donnerstag, 30. November, um 20 Uhr in die Esperantohalle Fulda. Dabei vereint Teddy sein Können als Schauspieler und Entertainer zu einer Show aus Comedy, Musik und Tanzeinlagen. In den Rollen als Ernst Riedler, Antoine, Percy und Lohan Cohan erzählt Teddy humorvoll und ein bisschen verrückt, zweideutig und unterhaltsam von alltäglichen Themen wie Freundschaft, Familie, Beruf, Politik, Erfolg und Liebe.
„Glücksritter... vom Pech verfolgt“  heißt es mit Paul Panzer am Sonntag, 21. Janauar, um 18 Uhr in der Esperantohalle. Was ist Glück? Wie findet man es und was muss man anstellen, damit es bleibt!? Nach Freizeitwahn, Weltrettung und Evolution ist Ausnahmekünstler Paul Panzer nun in der philosophischen Königsklasse angekommen. Nach mehr als 13 Jahren  Comedy tritt „unser Paul“ nun seine wohl fantastischste Reise an.
Lachen ist die beste Medizin und das, obwohl sich auch immer wieder Menschen krank lachen oder schief oder kaputt. Auf jeden Fall ist es schwer ansteckend. Es ist aber weniger die medizinische Seite des Lachens, die Bülent Ceylan in seinem neuen Programm „Lassmallache“ am Sonntag, 4. Februar, um 18 Uhr  in der Esperantohalle zum Thema macht. Es ist die Gesundheit der Seele und des Geistes, die durch Lachen und Humor nachhaltig beeinflusst werden. Bülent interessiert sich ausführlich und intensiv für die Schadenfreude, den wie auch immer provozierten Lachzwang und die unterschiedlichsten Arten des Lachens
„Der perfekte Moment ... wird heut verpennt“ ist der Titel des neuen Programms 2018 von Max Raabe & Palast Orchester. Am Mittwoch, 28. Februar, um 20 Uhr macht er Station in der Esperantohalle Fulda. Mit Leichtigkeit verbindet sich die feine Ironie der Lieder aus den 20er und 30er Jahren mit dem schrägen Humor in „Raabe-Pop”.
Mit „Endlich“ gastiert Dr. Eckhard von Hirschhausen  am Montag, 5. März, um 20 Uhr in der Esperantohalle Fulda. Nach Glück, Liebe und Wundern widmet sich der Doktor der Nation dem größten Thema unserer Zeit: der Zeit! Was macht die Zeit mit uns, was machen wir mit unserer Zeit. Warum tickt die berühmte biologische Uhr, und wie zieht man sie wieder auf? Alle wollen alt werden – aber keiner will alt sein. Von Botox bis Hirnjogging, von Anti-Aging-Cremes bis Ernährungswahn – Dr. Eckart von Hirschhausen bürstet die Erfolgsversprechen unserer Zeit humorvoll gegen den Strich. 
„Schnell mal was Gutes – Die Koch-Late-Night-Show“ gibt es mit Alexander Herrmann am Montag, 9. April, um 20 Uhr in der Esperantohalle. Wie der Titel des Programms bereits vermuten lässt, geht es in Alexander Herrmanns neuer Show um die schnelle Zubereitung von einfachen Gerichten – die dabei trotzdem frisch und lecker sind. Denn leider greifen mittlerweile immer weniger Menschen noch regelmäßig selbst zum Kochlöffel. Der Grund hierfür ist häufig schlicht und einfach Zeitmangel – da wird der Griff zum Fertiggericht oder ein kurzer Abstecher zum Imbiss des Vertrauens schnell zur Gewohnheit. Dabei muss ein stressiger Arbeitsalltag kein Grund dafür sein auf Genuss und Frische zu verzichten. 
Tickets
Tickets gibt es in allen Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung: Peterstor 18, Frankfurter Straße 8, Kiosk im Klinikum Pacelliallee 4; HünfelderZeitung: Fuldaer Berg 46; Kinzigtal Nachrichten: Schlüchtern, Obertorstraße 16; Schlitzer Bote: Schlitz, Ringmauer 7.

Social Button Facebook Social Button Facebook - Wide
Social Button Google+ Social Button Google+ - Wide
Social Button Twitter Social Button Twitter - Wide

Neuste Artikel

Bildergalerien