Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Alle drei Auszubildenden im Rathaus der Stadt Bad Soden-Salmünster wurden in ein Arbeitsverhältnis übernommen. Foto: Stadt

Drei Auszubildende übernommen

am 16.07.2019

Nach den Prüfungen erfolgt der Arbeitsalltag in der Bad Soden-Salmünsterer Stadtverwaltung

BAD SODEN-SALMÜNSTER. Alle drei Auszubildende im Rathaus der Stadt Bad Soden-Salmünster wurden in ein Arbeitsverhältnis übernommen.

Die städtischen Auszubildenden Mara Kreis, Maike Weber und Marcel Felber haben kürzlich nach ihrer dreijährigen Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Bad Soden-Salmünster in der Stadthalle Hofheim ihr Abschlusszeugnis über die bestandene Prüfung erhalten. Während ihrer Ausbildung haben sie viele Abteilungen der städtischen Verwaltung kennengelernt und konnten sich so das praktische Wissen für die theoretischen Einheiten in der Berufsschule sowie im Verwaltungsseminar Frankfurt aneignen. Dieses Wissen können die Absolventen jetzt in ihrer täglichen Arbeit im Rathaus anwenden. Bürgermeister Dominik Brasch ist hoch erfreut, dass er allen ausgelernten Kräften einen Arbeitsvertrag anbieten und somit für die Stadtverwaltung gewinnen kann. „Wir möchten jungen Menschen nicht nur eine Chance auf eine Berufsausbildung geben sondern diese auch perspektivisch lange als städtische Bedienstete halten“, so Brasch. Leider ist eine Übernahme nicht immer möglich, da man an die Vorgaben des Stellenplans gehalten sei und auch entsprechende Stellen frei sein müssen. Umso erfreulicher ist es, dass nunmehr alle frisch ausgelernten Auszubildenden als neue Mitarbeiter in ein Angestelltenverhältnis übernommen werden. Der städtische Haupt- und Personalamtsleiter Dominic Imhof hebt hierbei hervor, dass es für eine Kommune mit der Größenordnung wie die Stadt Bad Soden-Salmünster nicht üblich sei, in einem Jahrgang drei Auszubildende zeitgleich einzustellen. „Das zeugt von Mut aber auch von weitsichtiger Planung, da man den Auszubildenden durch geplante Personalveränderungen das Ziel der Übernahme immer vor Augen halten konnte“, so Imhof. Mara Kreis wird zukünftig im Bereich des Haupt- und Personalamtes eingesetzt und dort u.a. im Bereich Personalwesen und Kindergartenverwaltung tätig sein. Das Aufgabengebiet von Maike Weber umfasst verschiedene Assistenztätigkeiten in den Bereichen Hoch- und Tiefbau, Liegenschaftswesen und Städtebauförderung in der Bauverwaltung. Marcel Felber übernimmt Aufgaben im Bereich der Asylbewerberunterbringung, des Straßenverkehrswesens sowie teils im Bereich des Servicecenters. Die Verwaltungsleitung um Bürgermeister Dominik Brasch und Haupt- und Personalamtsleiter Dominic Imhof wünscht auch stellvertretend für den Magistrat den neuen Bediensteten stets ein gutes Gelingen bei ihren neuen Aufgaben und eine kontinuierliche berufliche Weiterentwicklung bei der Stadt.

Social Button Facebook Social Button Facebook - Wide
Social Button Google+ Social Button Google+ - Wide
Social Button Twitter Social Button Twitter - Wide