Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Wolfgang Lambrecht präsentiert sein persönliches Lieblingsbuch „Der Holzwurm Hans“. Foto: Jenna Weidemeier

Holzwurm Hans erobert Kinderherzen

am 15.02.2019

Kinderbuchautor Wolfgang Lambrecht veröffentlicht sein mittlerweile zehntes Buch / Verlosung

NEUHOF (jw). Der gebürtige Neuhofer Kinderbuchautor Wolfgang Lambrecht, bekannt durch die Geschichten von „Herrn Bombelmann“, veröffentlicht mit „Der Holzwurm Hans“ sein mittlerweile zehntes Buch.

Die phantasievollen Geschichten von Wolfgang Lambrecht erobern die Kinderherzen im Sturm. Angefangen hat alles mit der Geschichte über Herrn Bombelmann: Ein höflicher und hilfsbereiter Herr, der zahlreiche Abenteuer, wie einen Flug auf den Mond, erlebt.
Mit seinem neuesten Werk können sich Kinder nun auf eine spannende Geschichte über einen fröhlichen, in die Musik vernarrten Holzwurm Hans freuen. Er arbeitet in einer Holzwurmkolonie und erledigt fleißig die Aufgabe, altes Holz zu Staub zu verarbeiten, um dabei Platz für neue Pflanzen zu schaffen. In den Frühstückspausen erzählt Hans seinen Kollegen spannende Geschichten, als hätte er sie alle selbst erlebt, obwohl er die Kolonie nie verlassen hat. Als der Baumstamm von einem Musikinstrumentenbauer mitgenommen wird, ist Hans der einzige, der im Stamm bleibt. Die Musik, die Hans über Kopfhörer hört, ist so laut, dass er die Flucht seiner Kollegen nicht mitbekommt. Es ist eine süße Geschichte über Freundschaft und Abenteuer, komplettiert von kreativen Illustrationen von Patrick Romanowski.
„Auf dieses Buch bin ich besonders Stolz, es ist mein persönliches Lieblingsbuch“, sagt Lambrecht.
Hinter der Idee von „Holzwurm Hans“ verbirgt sich eine schöne Geschichte. „Als ich meinen Urlaub am Tegernsee verbrachte, erzählte mir ein Mann, er würde seinen Kindern Geschichten von einem Holzwurm erzählen. Da kam ich auf die Idee, darüber mit ihm zusammen ein Buch zu schreiben. Allerdings ist es nie dazu gekommen und so beschloss ich, meine eigene Geschichte über den Holzwurm Hans aufzuschreiben. Vielleicht wird er die Geschichte entdecken und sich darüber freuen“, erzählt Lambrecht.
Passend zum Buch gibt es fröhliche, kindgerechte Musik, produziert von Konstantin Enders. Diese sei rein zufällig entstanden: „Eines Tages traf ich meinen Nachbar, der mir erzählte, dass er das Buch ‚Herr Bombelmann‘ gekauft und gelesen hatte. Daraufhin sagte er: ‚Komm, lass uns Musik machen!‘, ich antwortete: ‚Wenn du im Buch ‚Der Holzwurm Hans‘ vorkommst, kannst du gerne die Musik dazu machen‘“, erzählt Lambrecht. Und natürlich taucht Konstantin in einer Passage auf.
Ironischerweise wollte Wolfgang Lambrecht nie Autor werden und beschreibt sich selbst als „schreibfaul“. „Wenn mich jemand fragt wie ich zum Schreiben gekommen bin, sage ich immer: Ich kam nicht zum Schreiben, sondern das Schreiben kam zu mir. Damals habe ich meinen Kindern Geschichten erzählt, die ich aber nie aufgeschrieben habe. Eines Tages kam meine Tochter auf den Namen ‚Herr Bombelmann‘. Ich dachte: Der gehört zu uns, diese Geschichte schreibe ich auf, um sie meinen Kindern wieder erzählen zu können. So entstand mein erstes Buch ‚Herr Bombelmann‘, erzählt der Neuhöfer stolz.
Daraufhin besuchte Lambrecht Grundschulen in der Region, um Kindern aus seinem Buch vorzulesen. Die Kinder waren begeistert und auch die Eltern fragten nach einer Fortsetzung der Geschichte. Die positive Resonanz bestätigte ihn weitere zu schreiben. Mittlerweile gibt es sieben Bombelmann-Bände und weitere Ideen, wie Musik-CDs, ein Buch über den Zauberer Filuh sowie ein Weihnachts-Buch. Um die Lesekompetenz der Kinder zu fördern, liest Lambrecht weiterhin in Grundschulen der Region den Kindern aus seinen Büchern vor.
Wolfgang Lambrecht: „Der Holzwurm Hans“, 172 Seiten, Michael Imhof Verlag, Preis: 12,95 Euro.
bombelmann.de

Social Button Facebook Social Button Facebook - Wide
Social Button Google+ Social Button Google+ - Wide
Social Button Twitter Social Button Twitter - Wide