Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Leonard Lansink Foto: ZDF/Thomas Kost

Leonard Lansink übernimmt für Armin Rohde

am 09.02.2019

Zehn Jahre „tatort fulda“ bei Neusehland mit Wilsbeg-Star

FULDA. Erinnerungen werden wach, denn der Hauptdarsteller der überaus erfolgreichen ZDF-Krimiserie Wilsberg, der Schauspieler Leonard Lansink war vor ziemlich genau zehn Jahren schon einmal zu Gast bei Neusehland in Fulda. Jetzt zum Jubiläumsfestival kehrt der bei TV-Krimifreunden überaus beliebte Schauspieler zurück in die Domstadt und eröffnet das diesjährige Festival-Programm von „tatort fulda“ am Samstag, 9. März, um 20 Uhr.

In über 62 Wilsberg-Folgen agierte der in Hamm/Westf. geborene Schauspieler als etwas eigenbrötlerischer Privatdetektiv und Nebenerwerbs-Antiquar Georg Wilsberg und ein Ende ist nicht abzusehen. Der Dreh für neue Folgen startet kurz nach seinem Besuch in Fulda. Aktuell ist der in Berlin lebende Lansink deutschlandweit und sehr erfolgreich unterwegs mit der Komödie „Kunst“ der angesagten Theater-Autorin Yasmina Reza. 

Aus welchem Roman Leonard Lansink bei der diesjährigen Eröffnungsveranstaltung lesen wird ist aktuell in der Findungsphase. Fest steht aber, dass es an diesem Abend bei Neusehland zusätzlich zur Krimilesung eine tolle Überraschung geben wird. Das Publikum darf sich auf einen lesestarken Künstler und eine im Anschluss reichhaltige Bewirtung bei Neusehland freuen, das als Veranstalter vor zehn Jahren zu den Initiatoren dieses inzwischen längst etablierten Festivals gehörte.

Die beschriebene Veranstaltung mit Leonard Lansink ersetzt die im  Programmheft angekündigte Veranstaltung mit Schauspieler Armin Rohde, der seine Lesung kurzfristig absagen musste. Eintrittskarten zur Eröffnungsveranstaltung gibt es ausschließlich bei Neusehland.

Social Button Facebook Social Button Facebook - Wide
Social Button Google+ Social Button Google+ - Wide
Social Button Twitter Social Button Twitter - Wide