Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Das Gruppenbild zeigt das Landesliga-Team der Fulda Scorpions. Foto: Fulda Scorpions

Teamwork, Taktik und Leidenschaft zum Sport

am 02.01.2019

Verein Fulda Scorpions räumt mit Klischees zur Sportart Paintball auf

FULDA. Beide Teams warten am gegenüberliegenden Ende des Spielfeldes, bis das Startsignal ertönt. Der Puls rast, man macht sich bereit. Der Startschuss fällt und man rennt mit seinen Teamkameraden los, geht in Deckung und versucht gemeinsam zum Startpunkt des anderen Teams zu gelangen, um das Spiel für sich zu entscheiden.

Es war lange Zeit und ist nach wie vor eine Sportart, die nicht ganz unumstritten ist, die sich in Osthessen aber einer wachsenden Beliebtheit erfreut:Paintball. Dass das gängige, möglicherweise etwas angestaubte Bild schießwütiger Platzhirsche für die Paintball-Szene nicht zutrifft, dass beweist in unserer Region zum Beispiel der Verein Fulda Scorpions. „Paintball kann man nur im Team ausüben. Es gibt  hierbei keine Einzelkämpfer, sondern nur Teamplayer“, erklärt Tobias Hubenthal von den Scorpions. Anders wie bei anderen Sportarten ist man auf seine Teamkollegen angewiesen und muss ihnen ohne zu zögern vertrauen können. Das Vertrauen und die Kommunikation mit der Taktik machen ein gutes Teamwork aus. Paintball fördert viele Eigenschaften: körperliche Fitness, Geschick, strategisches Denken, gute Reaktionszeit, Treffsicherheit, Geschwindigkeit, Ehrgeiz, Mobilität, Kommunikation, Teamfähigkeit und das Vertrauen in seine Mitspieler auf dem Feld. Beim Fuldaer Verein stehen die Menschen, die den Sport lieben und ihre ganze Leidenschaft zum Sport bei den Trainings, Spieltagen und Events zum Ausdruck bringen, im Vordergrund. 
Bei Paintball ist es egal, welchen Geschlechts und welchen Alters man ist. Jeder hat die gleichen Chancen und sollte es ganz einfach einmal ausprobieren, um den Sport in seinen vollen Zügen kennen zu lernen, welche Potenziale und Chancen der Paintballsport bieten kann und um allgemeine Vorurteile abzubauen.

Wie das Team entstand

Der Startschuss begann damals im Jahr 2009, als sich ein paar Freunde aus dem Fuldaer Umkreis das Erlebnis „Paintball“ ausprobieren wollten. Man recherchierte über nahegelegene Spielfelder und benötigte Ausrüstung zum Spielen. Der Verein betrachtet sich seitdem als „Paintball-Familie”, Spaß und Teamwork sind seine Grundlagen.

So war das Jahr 2018

„Das Jahr 2018 hat für uns leider sehr schleppend begonnen“,  sagt Hubenthal. Verletzungen und der Wechsel einiger Ligaspieler auf Funspieler sorgten fast dafür, dass wir keinen Ligakader stellen konnten. Durch intensive Werbung war es für die Scorpions doch möglich, an der Saison 2018, der Deutschen Paintball Liga, teilnehmen zu können und das gleich mit zwei Teams, Oberliga und Landesliga. Mit jedem Spieltag lieferten die Jungs und Mädels eine bessere Leistung und spielten als ein Team zusammen. Wenn auch nicht mit dem gewohnten Ergebnis in der Oberliga. Aber Erfahrung und Praxis ersetzt man nicht so schnell. Die Spieler der Landesliga haben sich dieses Jahr eine gute Grundlage aufgebaut, um nächstes Jahr auf dem Treppchen zu stehen.
Die Scorpions sind eigentlich immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern und auch Ligaspieler für die Deutsche Paintball Liga. Der Einstieg sei laut Vereinsangaben gerade jetzt optimal, da man sich intensiv auf die Liga vorbereiten kann und auch jeden einzeln betreuen kann. Derweil sucht der Verein noch für Bezirksliga, Landesliga und auch Verbandsliga mutige Mitstreiter. Auch die Media-Abteilung hat für kommendes Jahr Einiges geplant von Foto bis hin zum Videosupport auf Spieltagen und Trainings. Ebenso wird auch der E-Learning-Bereich weiter verfeinert, um einen besseren Einstieg zu ermöglichen und das Verfeinern der eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnissen in Angriff zu nehmen. 

Wer Paintball spielt


Paintballspieler gibt es aus jeder Berufssparte: Angefangen  vom Auszubildenden, Handwerker, Bürostuhlschubser bis hin zum Selbständigen und Arzt.
Paintball ist ein bunter Haufen. Genau wie die  Menschen, die gemeinsam auf dem Feld miteinander und gegeneinander auf dem Spielfeld spielen und sich im Anschluss über diese und jede Situation austauschen und Fehler des Anderen hinweisen.     Beim Verein Fulda Scorpions kann  jede Person Mitglied werden. Man sollte Spaß und Interesse am Sport Paintball und im Team haben.
Da Paintball in der Regel erst ab 18 Jahren ist, nimmt der Verein nur volljährige Mitglieder auf.

Mitglied werden

Der Verein bietet Probe- und Schnuppertrainings für Interessenten an. Einfach beim Verein anfragen und informieren.
Auch beim Kauf einer eigenen Ausrüstung helfen die Mitglieder gerne weiter.
    https://fulda-scorpions.de/

Social Button Facebook Social Button Facebook - Wide
Social Button Google+ Social Button Google+ - Wide
Social Button Twitter Social Button Twitter - Wide