Menü Button Login Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Wunderschön: Für die Aufführung des Nussknackers verlost der MK Tickets. Foto: Veranstalter

Weihnachtsmärchen

am 28.11.2018

Nussknacker in Fulda

FULDA (MK). Zum Jahresanfang 2019 kommt das Bolschoi Ballett Belarus wieder nach Fulda, um die Freunde traditioneller Ballettkunst zu verwöhnen. Am Dienstag, 8. Januar, präsentiert das Ensemble um 19.30 Uhr in der Esperantohalle Tschaikowskys Klassiker „Der Nussknacker“.

Die Welt der Ballette von Tschaikowsky – sie ist ein Reich des Zaubers und des Märchens, das in verwunschenen Schlössern oder dunkel umschatteten Wäldern spielt. 
Die kleine Klara erhält von ihrem Paten, dem zauberkundigen Herrn Drosselmeier, als Weihnachtsgeschenk einen Nussknacker, der das Kind, nachdem alle anderen zu Bett gegangen sind, im Traum in eine Märchenwelt führt. Nach einer Schlacht gegen den Mäusekönig und seine Armee, die der Nussknacker dank Klaras Hilfe gewinnt, verwandelt sich dieser in einen schönen Prinzen. Er lädt Klara ins wunderbare Reich der Süßigkeiten ein. Unterwegs geraten sie in einen Schneesturm (Tanz der Schneeflocken). Im Palast des Prinzen halten die Palastbewohner zu Klaras Ehren ein Fest ab, dessen Verlauf durch eine Fülle verschiedener Charaktertänze gekennzeichnet ist. Klara schläft ein, der Palast verschwindet und das Mädchen erwacht unter dem Weihnachtsbaum.
Die Inszenierung von Alexandra Tichomirowa vereint den Zauber der märchenhaften Handlung und der zauberhaften Szenen mit den Kostbarkeiten, die das Schatzkästlein der klassischen russischen Ballettkunst bereithält. Wie zum Beispiel die herrlich anzuschauenden Arabesken.

Social Button Facebook Social Button Facebook - Wide
Social Button Google+ Social Button Google+ - Wide
Social Button Twitter Social Button Twitter - Wide