Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Der Rhönbussard von 1937 ist das erste hessische, technische Kulturdenkmal. Foto: privat

Fliegende Denkmäler

am 02.03.2015

Historische Segelflugzeuge aus der Rhön

RHÖN (MK). Sie gelten als technische Denkmäler, doch anders als reine Museumsstücke segeln sie noch durch die Lüfte.

Die Rede ist von acht unter Denkmalschutz stehenden Segelflugzeugen im Deutschen Segelflugmuseum auf der Wasserkuppe:Ka 8B, SB 5C, SB 10, Weihe 50, Rhönbussard, Minimoa, Doppelraab und Lehrmeister. Sie werden im regelmäßigen Betrieb immer noch geflogen. Dank der Initiativen diverser Segelflugvereine und privater Eigner bleiben diese Flugzeugmuster aus verschiedenen Epochen des Segelflugs erhalten.
Denn wie in allen technischen Bereichen ist die Gefahr groß, dass durch die  Weiterentwicklung ältere Modelle von den Flugplätzen und vom Himmel unwiederbringlich verschwinden. Damit geht dann oft auch das Wissen über ältere Techniken und Verfahrensweisen in der Herstellung verloren.
Derzeit werden die acht historischen Segelflugzeuge für die weltgrößte Luftfahrtmesse AERO (15. - 18. April) in Friedrichshafen vorbereitet. Dort werden sie unter dem Motto „Wir sind Wasserkuppe – gemeinsam auf dem Weg zum immateriellen Weltkulturerbe“ zusammen mit der modernen ASH 31 präsentiert.

Social Button Facebook Social Button Facebook - Wide
Social Button Google+ Social Button Google+ - Wide
Social Button Twitter Social Button Twitter - Wide