Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Vor allem die Kinder hatten beim Stadtteilfest ihren Spaß. Foto: Stadt Fulda

Fest mit Vorbildcharakter

am 27.08.2019

„Wir in Ziehers-Süd“ zeigt, wie man plastikfrei feiert

FULDA (ak/jo). Vielleicht haben Sie es schon einmal selbst versucht, haben sich informiert, Alternativen gesucht und am Ende des Tages erschöpft festgestellt: Plastikfrei leben – das ist verdammt anstrengend. Insbesondere dann, wenn man ein Fest feiern möchte und alle herzlich eingeladen sind. Und doch kann es funktionieren, wie das Stadtteilfest „Wir in Ziehers-Süd“ vorbildhaft demonstriert hat.

Auf dem ehemaligen Schulhof der Athanasius-Kircher-Schule, der nun zum Anfang des Jahres feierlich eingeweihten Bürgerzentrum Ostend Ziehers-Süd gehört, bot sich ein buntes Bild: Bei Köfte, Spanferkel, Kuchen und selbstgemachter Limonade konnte man so manche kreative Darbietung der Bewohnerinnen und Bewohner sowie der Projektgruppen des Stadtteils bestaunen. Da waren nicht nur die Kitas, die mit verschiedenen Tänzen und kreativen Beiträgen ihr Können präsentierten, sondern auch der Stadtteilchor, der mit Liedern in verschiedenen Sprachen für gute Laune sorgte.
Insgesamt sorgten neun Programmpunkte für ausgelassene Stimmung. Am Projektstand der Umweltinitiative Ziehers-Süd konnten die Gäste spielerisch Alternativen für einen plastikfreien Haushalt erlernen. Da staunte so manch einer nicht schlecht, als klar wurde, was alles möglich ist.
Die Neugier und das umfangreiche Angebot für Kinder (übrigens hatten auch Erwachsene am Menschenkicker Spaß) zog mehr als 500 Besucherinnen und Besucher zum neuen Stadtteilzentrum. Auch Fuldas Bürgermeister Dag Wehner, der gemeinsam mit seiner Familie gekommen war, zeigte sich in seinem Grußwort von der großen Resonanz und den vielfältigen Aktivitäten des Stadtteils begeistert: „Was hier in kurzer Zeit gemeinsam mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern auf die Beine gestellt wurde, das kann sich wirklich sehen lassen und wirkt auch beispielgebend für andere. Unser Dank gilt dem Engagement der vielen Akteure hier im Stadtteil aber auch dem Mitarbeiterteam des neuen Bürgerzentrums“.
Am Ende des Tages hatte man es dann tatsächlich geschafft: Ein Fest ganz ohne Plastik, dafür aber mit sehr viel Spaß, Spiel und gutem Essen. Bürgerzentrumsleiterin Adriana Oliveira dankte im Namen des Organisationsteams allen Mitwirkenden herzlich, die dem Aufruf der Umwelt-Initiative nachgekommen waren und ihr Angebot plastikfrei gestaltet hatten. Ihr Dank galt zudem allen Helferinnen und Helfern, ohne die „der Tag nicht annähernd so schön geworden wäre“. Zusammen Feste feiern – das kann die Initiative „Wir in Ziehers-Süd“!

Infos

Im Bürgerzentrum gibt es das ganze Jahr über die Möglichkeit, das Leben im Stadtteil mitzugestalten. Weitere  Infos: www.sozialestadt-fulda.de oder unter der Rufnummer (0661) 102-3291 
Nächster Termin:  Freitag, 30. August, 18 Uhr: Treffen der generationsübergreifende Umwelt-Initiative Ziehers-Süd (Themen: Feedback zum plastikfreiem Fest; Sammeln der Ideen für nächste Aktion oder Mini-Projekt der Umweltinitiative)