Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Stilvolles Genießen vor der Kulisse des Fuldaer Doms: Das bietet das Genussfestival auch 2019. Foto: Stadt Fulda/Christian Tech

Mit Gastköchen aus den Partnerstädten

am 24.07.2019

Besondere Highlights beim 6. Fuldaer Genussfestival / Umfangreiches Rahmenprogramm

FULDA (mkf). Fulda feiert 1275. Geburtstag, und das Fuldaer Genussfestival feiert mit. Sommernachtsball, Lichterfest, internationale Köche, ausgewählte Gerichte und eine Hochstift-Lounge: All das erwartet die Gäste vom 8. bis 11. August auf der Pauluspromenade und im Schlossgarten.

Zu den vier veranstaltenden Gastronomen Christoffer Müller (Bankett sinnreich), Volker Elm (Kostbar/Casa-R-ella), Sven Nelles (Nelles Catering) und Marc Zuspann (Zuspann à la carte) gesellen sich als Gäste Benjamin Kehl (Landhaus Kehl) und Andreas Rau (Fuldaer Haus) vom Rhöner Charme. Sie alle werden wie in den Vorjahren die Gäste kulinarisch verwöhnen, wie ein Auszug aus der Speisekarte zeigt: So gibt es zum Beispiel den Burger „PAULUSgenuss“, frisch am Ofyr zubereitete Riesengarnelen und die „Vegan & lecker Stulle“ mit Avocado und Gemüse.
Aus Anlass des Stadtjubiläums haben die Veranstalter auch Köche aus Fuldas Partnerstädten eingeladen, die als Gastköche zusammen mit Fuldas Spitzenköchen Gerichte aus ihrer Heimat kochen. Vertreten sind die Fuldaer Partnerstädte Sergiew Posad/Russland und Dokkum/Niederlande sowie die Petersberger Partnergemeinde Sabiñánigo/Spanien. Passend zum Motto-Lebensmittel „Bier“ gibt es zum ersten Mal eine Hochstift-Lounge. Natürlich taucht Bier auch in einer Reihe von Gerichten auf, beispielsweise im Rehrücken gebeizt in „Ehrenberger Pilgerstoff“ oder in den knusprigen Bierkrapfen mit Radler-Sabayone.
Begleitend zum kulinarischen Genuss gibt es zum Stadtjubiläum ein besonders buntes Rahmenprogramm an allen vier Tagen. Ein optisches Highlight wird das Karruzik auf der Pauluspromenade sein, ein ohne Strom angetriebenes Karussell, in dessen Mitte die Musikerinnen vom „Duo Draak“ sitzen und gemeinsam mit dem Komiker und Artisten Georg Traber eine ganz außergewöhnliche Atmosphäre schaffen. Die Besucher können in dem Karussell Platz nehmen und ein Glas Wein genießen, während sich die Welt ganz langsam um sie dreht.
An allen Tagen sind wieder die beliebten komischen Kellner Kaspar & Gaya unterwegs und sorgen für amüsante Episoden. Besondere Mitmach-Angebote sind der Zigarren-Workshop, bei dem man unter fachkundiger Anleitung eine eigene Zigarre fertigen kann (Kosten pro Person: 50 Euro), sowie das Fotoshooting mit dem Fotografen André Druschel, bei dem man sich als „Genussbotschafter“ ablichten lassen kann. Der Zigarren-Workshop findet am Donnerstag und Freitag jeweils um 18 Uhr, am Samstag um 14 und 18 Uhr statt, das Fotoshooting von Donnerstag bis Samstag jeweils ab 18 Uhr.
Und natürlich werden auch wieder die beliebten Fahrten mit den historischen Motor-Kutschen Aaglander angeboten: Donnerstag ab 17 Uhr, Freitag und Samstag ab 12 Uhr und Sonntag ab 11 Uhr, jeweils bis zum Einbruch der Dunkelheit. Die etwa halbstündigen Rundfahrten können Sie direkt vor Ort buchen, Preise: 18 Euro/Erwachsene und 15 Euro/Kinder.
Eröffnet wird das Genussfestival am Donnerstag, 10. August, um 17 Uhr durch OB Dr. Heiko Wingenfeld. Von 18 bis 20 Uhr spielen die „Sunny Vibes“, und um 20 Uhr beginnt die After-Work-Party mit Radio FFH und Daniel Fischer.
Am Freitag zwischen 18 und 20 Uhr wird die hr4-Radtour mit rund 800 Teilnehmern am Bonifatiusplatz ankommen und den Abend sowie die Nacht in Fulda verbringen. Ab 20 Uhr bietet die Band „VOXID“ A-Cappella vom Feinsten.
Am Samstag präsentiert sich der Tanzsportclub Fulda e.V. aus Anlass seines 50-jährigen Bestehens von 15 bis 16 Uhr (Jugendgruppen) und von 19 bis 20 Uhr auf der Tanzfläche im Schlossgarten, die dann ab 20 Uhr zum Tanzen für alle zur Live Musik der Neo-Funk-Formation „Schwarzkaffee“ geöffnet wird. Nach Einbruch der Dunkelheit werden zudem Tausende von Lichtern den Schlossgarten in ein wunderbares Licht tauchen: Das Lichterfest der Florengäßner Brunnenzeche (siehe Text unten) findet im Jubiläumsjahr erstmals seit 2016 wieder statt.

Info

Das Genussfestival (8. bis 11. August) ist geöffnet am Donnerstag von 17 bis 24 Uhr, am Freitag und Samstag von 12 bis 24 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Weitere Informationen gibt es unter: www.fuldaer-genussfestival.de