Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Original Bonifatius-Tulpen aus Dokkum zieren die Eichenholzfässer am Bonifatiusplatz. Foto: Stadt Fulda

Ein Geschenk blüht auf

am 06.05.2019

Tulpenpracht aus der Partnerstadt Dokkum

FULDA (jo). Die Städtepartnerschaft mit der niederländischen Stadt Dokkum ist eine der lebendigsten der Fuldaer Partnerschaften. Und zum Jubiläumsjahr trägt diese Freundschaft ganz besondere Blüten. 

Im vergangenen Jahr waren zwei städtische Gärtner in Fuldas niederländische Partnerstadt Dokkum eingeladen – zur Eröffnung der „Tulpenstad“. Dieses spendenfinanzierte Projekt will ein buntes Band aus Zwiebelpflanzen (von Tulpen und Traubenhyazinthen über Narzissen bis hin zum Zierlauch) quer durch die Stadt legen. Hintergrund ist auch die Förderung der heimischen Insektenwelt. Als Dankeschön für die Teilnahme der Fuldaer Delegation schenkte das Dokkumer Freundschafts-Komitee der Partnerstadt Fulda 5000 Blumenzwiebeln dieser Mischung. Diese wurden in Fulda an prominenten Stellen (zum Beispiel am Umweltzentrum sowie am Rande des Domplatzes) eingepflanzt und erwachen in diesem Frühjahr erstmals zur Blüte. Eine Besonderheit sind die Bonifatius-Tulpen aus Dokkum, die in Eichenholzkübeln um das Bonifatiusdenkmal stehen.