Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Das Frühjahrsprogramm der Volkshochschule bietet die ganze Palette an Kursen und Fortbildungen. Foto: Stadt Fulda

Ganz im Zeichen des Stadtjubiläums

am 05.02.2019

Frühjahrsprogramm der Städtischen Volkshochschule erschienen / Schwerpunkt liegt auf der Lokalhistorie

FULDA (fd). Vielfältig und aktuell präsentiert sich das neue Programm der Städtischen Volkshochschule (VHS), das soeben erschienen ist. Es steht ganz im Zeichen des diesjährigen Jubiläums „1275 Jahre Fulda“.

Allein 20 Vorträge und Führungen befassen sich mit historischen Persönlichkeiten, Einrichtungen und Ereignissen aus der 1275-jährigen Fuldaer Geschichte. Ein Sonderprojekt der Theologischen Fakultät und ihrer Bibliothek in Kooperation mit der VHS wird in zehn Führungen ausgewählte Objekte der Fuldaer Stadtgeschichte erfahrbar machen und beispielhaft veranschaulichen. All diese Beiträge sind im Programm der Volkshochschule mit dem Logo zum Stadtjubiläum gekennzeichnet.
Aber auch Themen zur Region kommen nicht zu kurz, sei es zur Geschichte, Kunstgeschichte oder Naturkunde. Vor allem das Format „studium regionale“ bietet wieder eine breite und bunte Palette einschlägiger Angebote, diesmal zur Geschichte des Frauenberges. Im Format „studium generale“ sind wiederum die philosophischen Feierabende mit Dr. Christoph Quarch vertreten und ein kunstgeschichtliches Seminar zu „Tizian und die venezianische Malerei“. Neu ist auch eine Abendkursreihe zur Landesgeschichte Hessens und Thüringens von den Anfängen bis zur Gegenwart.
Insgesamt verzeichnet das Programm mehr als 300 Bildungsveranstaltungen. Die meisten Kurse sind bewährte Klassiker. Die Teilnehmer können im Verbund mit der Kreis-VHS sämtliche Weltsprachen, aber auch Hebräisch oder Ungarisch, lernen oder erfahren, wie man sich mehr und besser bewegt, Computerdaten sichert oder Tai Chi und Yoga ausübt. Wer z.B. Drehbücher schreiben oder sich in Mathematik wieder stabilisieren möchte, findet entsprechende Seminare. Besondere Kurse sind farblich hervorgehoben. Dazu gehören die Veranstaltungen im Bereich des studium generale und studium regionale. Zahlreiche Angebote richten sich speziell an ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Auch gibt es wieder die beliebten Tages- und Studienfahrten, die diesmal nach Weimar oder ins nahe Frankfurt führen. Nach wie vor zahlreich sind die vielfältigen Angebote der Volkshochschule zum Erlernen der deutschen Sprache für Zuwanderer.
Erhältlich ist das Semesterprogramm der VHS im Bürgerbüro oder im VHS-Büro, Unterm Heilig Kreuz 1. Außerdem liegt es in vielen Buchhandlungen und Bankfilialen aus. Im Internet ist es unter www.vhsfulda.de einzusehen.