Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Das Streichquartett Quartetto Allegro ist ein Ensemble der Musikschule. Alle Spielerinnen hatten bereits schöne Erfolge bei „Jugend Musiziert“. Foto: Michael Schwab

Kleine Nachtmusik für Morgenmuffel

am 11.02.2015

Sonntagsmatinee mit Live-Musik des „Quartetto Allegro“ am Klinikum Fulda

FULDA. Was sich bewährt hat und gut ist, wird konsequent fortgesetzt. Das gilt auch für die Sonntagsmatinee, die das Klinikum Fulda mit Unterstützung der Bäckerei Happ und der Musikschule der Stadt Fulda veranstaltet. Längst ist die Reihe zu einer Erfolgsstory geworden. Alleine neun Mal waren Musikbegeisterte im letzten Jahr eingeladen, musikalischen Genuss mit Gaumengenüssen in angenehmer Atmosphäre zu verbinden.

Fortsetzung

Am Sonntag, 15. Februar, ab 10 Uhr geht es weiter mit dem Streichquartett „Quartetto Allegro“. Fuldas Oberbürgermeister und Klinikum-Aufsichtsratsvorsitzender Gerhard Möller sowie Klinikum-Vorstand und Vorstandssprecher Priv.-Doz. Dr. Thomas Menzel  wünschen der Reihe weiterhin so viel Erfolg wie in zurückliegender Zeit, vor allem aber ein begeistertes Publikum.

Klang entdecken

„Das Streichquartett „Quartetto Allegro“ ist ein Ensemble der Musikschule, das sich unter der Leitung von Lidia Koch ein breites Repertoire  angeeignet hat. Amelie Becker, Elvira Tielmann, Mirjam Tielmann und Johanna Mellin werden beispielsweise Ohrwürmer wie die „Air“ von Bach, die „kleine Nachtmusik“ (für Morgenmuffel)  von Mozart oder den berühmten Frank Sinatra-Titel „My Way“ spielen. Alle Spielerinnen hatten bereits schöne Erfolge bei Jugend Musiziert errungen und lieben das gemeinsame Musizieren im Quartett.

Attraktives Programm

„Wir  freuen uns, den Patienten und Gästen unseres Hauses auch in den kommenden Monaten in bewährter Kooperation mit der Musikschule der Stadt sowie der Bäckerei Happ ein attraktives kulturelles Programm mit  Künstlern der Fuldaer Musikschule bieten zu können“,  kündigte Vorstandssprecher Dr. Menzel an, der allen Beteiligten für die bewährte, gute und kreative Zusammenarbeit dankte. „Ich bin immer wieder überrascht über die Vielfalt und Qualität des musikalischen Angebots.“

Qualität

Fuldas Verwaltungschef und Kulturdezernent hob den besonderen Wert der Reihe hervor. Sie sei an sich schon eine Bereicherung für die Patienten des Klinikums, aber auch für die Angehörigen, überzeuge durch Qualität sowie Kontinuität und bilde letztlich einen „Brückenschlag zum allgemeinen kulturellen Leben in unserer Stadt.“ „Mir ist Vergleichbares wie die regelmäßigen Sonntagsmatineen in der Form nicht bekannt“, lobte Möller die Initiative des Klinikums und der beteiligten Partner. 
Die mitwirkenden Künstler freuen sich schon auf die schöne Atmosphäre beim Sonntagsfrühstück im Klinikum. Patienten, Besucher, Angehörige und Mitarbeiter sind herzlich eingeladen, bei musikalischer Untermalung das reichhaltige kulinarische Angebot der Bäckerei Happ zu genießen.