Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Die Buslinie 75 ist eine wichtige Verbindung von Hünfeld ins Nüsttal. Foto: Lisa Laibach

Im Zwei-Stunden-Takt von Gotthards nach Hünfeld

am 28.03.2019

Die Buslinien 75 und 85 sind wichtige Verbindungen ins Nüsttal

NÜSTTAL/HÜNFELD (lai). Mit dem neuen Fahrplan ab 19. Dezember 2019 ändern sich einige Dinge im Öffentlichen Personennahverkehr – auch auf den Buslinien 75 und 85, die von Hünfeld ins Nüsttal fahren. Die Linie 85 deckt vor allem den Schulverkehr ins Hünfelder Schulzentrum ab, die Linie 75 den Alltagsverkehr außerhalb der gängigen Schulzeiten bis zum Bahnhof nach Hünfeld.

„Künftig werden die Busse zwischen Gotthards und Hünfeld im Zwei-Stunden-Takt fahren“, erklärt Daniel Vollmann, Geschäftsführer der Lokalen Nahverkehrsgesellschaft (LNG). Das sei eine Verbesserung gegenüber dem jetzigen Plan, der momentan noch einige Lücken aufweist. Die Linie 75 wird zudem weiter bis nach Schwarzbach fahren, um eine bessere Anbindung an das Oberzentrum Fulda zu ermöglichen. In Schwarzbach ist nämlich der Umstieg in die Linie 20 möglich.
Rund 300 Schülerinnen und Schüler nutzen täglich die Linien 75 und 85, um nach Hünfeld und in das dortige Schulzentrum zu gelangen. 180 von ihnen kommen aus dem Nüsttal, die restlichen 120 aus Mackenzell und Molzbach.  Von Gotthards – ab Dezember von Schwarzbach – führt die Linie 75 über Kermes, Morles, Hofaschenbach, Rimmels, Silges und Mackenzell nach Hünfeld. Diese Buslinie stellt damit die wichtige Verbindung aus dem Nüsttal nach Hünfeld dar.
Die Linie 85 ist primär auf den Schulverkehr ausgerichtet. Am Morgen führt um 7 Uhr ein Bus von Gotthards über Kermes, Morles, Silges und Mackenzell ins Schulzentrum. Am Mittag nach der fünften und sechsten Schulstunde ist dieser Bus zudem die Verbindung vom Schulzentrum ins Nüsttal.
Doch die Linien 75 und 85 können nicht nur von Schülern genutzt werden. Im Sommer lohnt sich einerseits der Besuch des Freibads in Gotthards. Andererseits können Wanderer in Hof-aschenbach die Extratour Ulmenstein wandern. Dort, wo sich Ulmensteinstraße und die Straße Am Linsberg treffen, kann in die Wanderroute eingestiegen werden. Diese Stelle liegt nur wenige hundert Meter von der Haltestelle Hofaschenbach/ Hünfelder Straße entfernt.