Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Der erste Unternehmerabend der Stadt Gersfeld (Rhön) und der Gemeinde Ebersburg in Kooperation mit dem Verein „Wir für Gersfeld“ und der Zukunftsstiftung war ein voller Erfolg! Darin sind sich Dr. Steffen Korell (von links), Lisa Knur, Jan Garlepp, Dr. Valerie Müller, Brigitte Kram und Mark Rehm einig. Foto: Mirko Luis

Rezepte gegen Fachkräftemangel

am 16.09.2019

Erfolgreiche Premiere: Erster Unternehmerabend der Stadt Gersfeld und der Gemeinde Ebersburg

EBERSBURG. „Wie gewinnt man Fachkräfte und wie hält man diese?“ Auf diesem Thema hat der Fokus des ersten Unternehmerabends der Gemeinden Gersfeld und Ebersburg gelegen. Die Premiere war ein voller Erfolg – es nahmen mehr als 120 Unternehmen teil.

„Behalten Sie den Überblick“, „Zeigen Sie sich“, „Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen“, sind drei von zehn Tipps, wie man erfolgreich Mitarbeitende findet und bindet. Diese stellte Dr. Valerie Müller von der KOFA (Institut der deutschen Wirtschaft in Köln) auf dem ersten Unternehmerabend in der Baumgarten GmbH in Ebersburg-Weyhers vor. Auszubildende und Fächkräfte zu finden und diese in der ländlichen Region zu halten, ist ein Problem, über das sich viele Unternehmen im Landkreis Fulda und darüber hinaus derzeit beklagen.
Um sich über solche Probleme auszutauschen, sich Tipps zu holen, gemeinsam Lösungen zu finden und natürlich um zu netzwerken, arbeiten die Stadt Gersfeld und die Gemeinde Ebersburg eng mit dem Verein „Wir für Gersfeld“ und der „Zukunftsstiftung Gersfeld-Ebersburg“ zusammen – und veranstalteten den Unternehmerabend. „Das ist bloß der Auftakt. So spannende und informative Abende wie heute, veranstalten wir in Zukunft öfter“, sagte Mark Rehm, Vorsitzender des Vereins „Wir für Gersfeld“. Darauf hoffte auch Ebersburgs Bürgermeisterin Brigitte Kram, die betonte, dass der Mangel der fachspezifischen Mitarbeitenden in den Kommunen durch die Faktoren Vereinbarkeit von Familie und Karriere und Mobilität bestärkt wird.
„Ich habe das Gefühl, dass wir da alle in einem Boot sitzen“, Jan Garlepp, Vorsitzender der Zukungsstiftung Gersfeld-Ebersburg. „Deswegen ist es uns als Stiftung so wichtig, dass Bürger, Vereine und Unternehmen zusammen arbeiten und selbst aktiv werden.“ Die im Juni 2019 gegründete Zukunftsstiftung wirbt Spendengelder an, um diese an lokale Bewerber wie beispielsweise Vereine weiterzugeben. Diese sollen damit Maßnahmen verwirklichen, durch die das Wohnen, Leben und Arbeiten in den beiden Kommunen möglich, attraktiv und zukunftsfähig werden soll.
Bürgermeister Dr. Steffen Korell betonte die gute Zusammenarbeit: „Die Kommen sind die Impulsgeber. Wir wollen damit Hilfe zur Selbsthilfe geben.“

An acht Stationen – Schulzentrum Gersfeld, Region Fulda GmH, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, Deutsche Rentenversicherung, Kreishandwerkerschaft, Landkreis Fulda, IHK Fulda und Zukunftsstiftung Gersfeld-Ebersburg – konnten ich die Gäste und Unternehmer informieren, beraten und austauschen.

Social Button Facebook Social Button Facebook - Wide
Social Button Google+ Social Button Google+ - Wide
Social Button Twitter Social Button Twitter - Wide