Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Die Kitas „Pippi Langstrumpf“ (Bild) und Fulda-Galerie gehören zu den jüngeren Kindertageseinrichtungen der Stadt Fulda. Fotos: Stadt Fulda

Viel Neues im Westen Fuldas

am 25.02.2020

Serie (Teil 2): Die Kindertagesstätten stellen sich vor / Heute: Galerie und Sickels

FULDA (jo) 16 städtische Kindertagesstätten gibt es in der Stadt Fulda – von der Kita „Ahornbaum“ in Haimbach bis zu den „Weltentdeckern“ am Aschenberg. In den kommenden Wochen und Monaten sollen in einer Serie immer jeweils zwei Einrichtungen mit ihren Besonderheiten und ihrem jeweiligen Profil vorgestellt werden. Im heutigen zweiten Teil der Serie geht es um die Kitas Fulda Galerie und Kita „Pippi Langstrumpf“ in Sickels.

Wenn man die Kinder selbst fragt, was sie an der Kita Fulda Galerie besonders finden, dann bekommt man Antworten wie: „Dass unser Dach wie eine Welle aussieht und der Sandkasten wie ein Strand“ oder „dass wir ein wunderschönes Traumland haben mit Wasserbett und Bohnenbad“ oder auch „ dass wir mit den Fahrzeugen durch den Flur rasen dürfen“. Doch auch ganz objektiv betrachtet, ist die Kita im Stadtteil Fulda-Galerie – übrigens eine der jüngeren unter den städtischen Einrichtungen (eröffnet: 2004) – schon etwas Besonderes.
Das fängt bei der ungewöhnlichen Architektur an und zeigt sich auch in speziellen pädagogischen Konzepten.
So bietet die Kita ein teiloffenes Konzept, das heißt: die Kinder haben zwar ihre festen Stammgruppen und Bezugserzieher beziehungsweise -erzieherinnen, einzelne Tagesabschnitte werden jedoch gruppenübergreifend gestaltet. Die Eingewöhnungszeit ist am Berliner Eingewöhnungsmodell ausgerichtet, daneben wird das Thema Inklusion und inklusive Pädagogik auf der Galerie großgeschrieben. Weitere Schwerpunkte sind die Themen  Bewegung, alltagsintegrierte Sprachbildung sowie die Beteiligung der Kinder bei bestimmten Entscheidungsprozessen.
Die Eltern dürfen sich intensiv einbringen, beispielsweise beim bundesweiten Vorlesetag oder im Kitaalltag beim Elterncafé oder der Papa-Kind-Wanderung. Und aus Kindersicht ist da noch ganz wichtig, „dass es bei uns eine tolle Leseecke gibt, wo auch die Erwachsenen uns vorlesen können“. Derzeit hat die Kita vier Gruppen (drei Gruppen sind im Haupthaus untergebracht und eine Zusatzgruppe im gegenüberliegenden  Gebäude der Astrid-Lindgren-Schule).  
Nicht weit entfernt von der Kita Galerie ist die Kita „Pippi Langstrumpf“ in Sickels zu finden. Sie besteht aus zwei Kindergartengruppen, „Goldstücke“ und „Piraten“ mit je 25 Kindern, sowie einer Krippengruppe („Schatzkiste“) mit 12 Kindern. Die Kinder stammen überwiegend aus Sickels, Fulda-Galerie, Niederrode und anderen angrenzenden Stadtteilen.
Das Auffälligste an der Kita ist derzeit die große Baustelle: Denn direkt nebenan entsteht ein Neubau, der ab Spätsommer/Herbst moderne Räumlichkeiten für fünf Gruppen bieten soll. Das derzeitige Kita-Gebäude beherbergte von 1952 bis 2007 die Grundschule Sickels. Als die Schule 2008 in die Fulda-Galerie umzog, wurde aus dem alten Schulgebäude die Kita „Pippi Langstrumpf“.
Ein herzlicher Umgang mit Kindern und Eltern wird hier großgeschrieben: „Am wichtigsten ist uns, dass die Kinder und ihre Eltern gut bei uns ankommen, sich wohl fühlen und Vertrauen fassen. Hierzu gehört, dass wir den Kindern Zeit und Raum geben sich bei uns einzufinden“, sagt Kita-Leitung Christina Hadam. Eine Besonderheit ihrer Einrichtung ist die Teilnahme am Bundesprogramm „Sprach-Kita – weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist ...“. Seit 2017 profitiert die Kita so von einer zusätzlichen Fachkraft, die in Zusammenarbeit mit einer externen Fachberatung, der Kita-Leitung und dem Kitateam die Qualitätsentwicklung in der Kita unter anderem in den Bereichen alltagsintegrierte sprachliche Bildung und inklusive Pädagogik begleitet (www.fruehe-chancen.de/sprach-kitas).
Insgesamt arbeiten in der Einrichtung zwölf Erzieherinnen in Voll- und Teilzeit, inkl. der Erzieherin im Anerkennungsjahr und der Sprachkitakraft, sowie eine Küchenkraft.

Pippi Langstrumpf

Kita-Leitung: Christina Hadam
Adresse: Sickelser Straße 76, 36041 Fulda
Lage: Im ehemaligen Schulgebäude am Rande des Stadtteils Sickels
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 7.15 Uhr bis 16.30, Freitag: 7.15 Uhr bis 16 Uhr.
Telefon (0661) 9428506
E-Mail: kita-sickels@fulda.de

Fulda-Galerie

Kita-Leitung: Anke BreidenbachAdresse: Paul-Klee-Str.39, 36041 Fulda
Lage: zentral im Wohngebiet Fulda-Galerie; in unmittelbarer Nähe der Grundschule
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7.15 Uhr bis 16.45 Uhr
Telefon: (0661) 2500840
E-Mail: kita-fuldagalerie@fulda.de