Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Besuch in Fulda (von links nach rechts): Heiko Wingenfeld, Margarete Hartmann, Stefano Fanetti, Adrienne Stickel und Peter Haller. Foto: Stadt Fulda

Hochschul- und Städtepartnerschaft mit Como

am 20.11.2019

Hochschullehrer und Ratsmitglied Stefano Fanetti besuchte Fulda

FULDA (fd). Die bereits seit dem 30. März 1960 bestehende Städtepartnerschaft zwischen Fulda und der italienischen Stadt Como – die älteste der Fuldaer Städtepartnerschaften – wird auch durch die Hochschule Fulda mitgetragen. Ein Bindeglied bildet dabei Stefano Fanetti, der jetzt Fulda besuchte.

Der Gast aus Italien ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Insubria und zugleich Mitglied der Ratsversammlung in Como. Er war für einige Tage an die Hochschule Fulda gekommen, um dort Vorlesungen zu Rechtsfragen im Umweltschutz zu halten. Die Universität Insubria hat Standorte in Como und Varese. Seit November 2018 besteht eine so genannte Erasmus+ Partnerschaft mit der Hochschule Fulda. Fanetti besuchte auch das Fuldaer Stadtschloss und wurde dort ganz herzlich von Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld sowie der Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung, Margarete Hartmann, willkommen geheißen. Hartmann betonte: „Es ist schön zu sehen, wie gut die Stadt und die Hochschule Fulda beim Ausbau ihrer internationalen Beziehungen zusammenarbeiten“. Begleitet wurde der Gast aus Como beim Besuch im Stadtschloss von Adrienne Stickel und Prof. Peter Haller. Beide sind im Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Fulda für die Zusammenarbeit mit Como zuständig. Der Oberbürgermeister sagte beiden die weitere Unterstützung bei Austauschprogrammen zwischen Como und Fulda zu.