Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Für ihr 30-jähriges Engagement im Rahmen der Frauenwoche wurden Gudula Danzer, Ingrid Möller-Münch und Hiltrud Wahl von Katharina Rossbach geehrt. Foto: Marcel Blumöhr

„Demokratie ist weiblich“

am 11.03.2020

30. Fuldaer Frauenwoche mit Festakt eröffnet

FULDA. Bis zum 17. März läuft die 30. Fuldaer Frauenwoche unter dem Titel „Die Demokratie ist weiblich“. Zur feierlichen Eröffnung referierte Dr. Dorothee Bär über die Zusammenhänge von Antifeminismus, Rassismus und Rechtspopulismus.

„Wir wollen Mut machen, den Weg der Emanzipation weiterzugehen, den Frauen vor über 100 Jahren eingeschlagen haben“, betonte Katharina Roßbach, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Fulda, zur Eröffnung im Fürstensaal des Stadtschlosses.
Dr. Dorothee Bär warnte in ihrem Vortrag davor, das Antifeminismus und Rechtsextremismus sich gegenseitig verstärken. Dagegen helfe nur Solidarität zu üben und gegenüber rassitischen und antifeministischen Aussagen Haltung zu zeigen.