Menü Button
mk Logo
Marktkorb Logo

Action und packende Kämpfe im Esperanto

am 08.10.2014

FULDA(MK/flü). Boxen,Kickboxen, Mixed Martial Arts und knallharte Action:Jede Menge spannende Kämpfe und zahlreiche durchtrainierte Fighter sorgten zur Mix Fight Gala in der Esperantohalle für weit aufgerissene Augen und gröhlende Fans.

 

 

Stolze 2600 Kampfsportfreunde nahmen den Weg ins Esperanto auf sich, davon genossen 200 die Show beim Drei-Gänge-Menü von den VIP-Bereichen aus. Unter den Fightern waren mit Dmitriy Mekhanikov und Sergej Braun sogar zwei Athleten aus Fulda dabei. Zwar lief es für die beiden alles andere als optimal (beide verloren ihr jeweiliges Match), dafür unterhielten sie die Fans umso besser: So bewertet etwa die Fuldaer Zeitung das K1-Aufeinandertreffen von Braun gegen Darryl Sichtmann als den „besten Kampf des Abends“.

Umso besser lief es dafür für Juri Kehl. Der deutsche Sportler trat im K1-Kampf gegen den Roman Mailov um den Weltmeistertitel in der Klasse bis 69,5 Kilo des Verbandes WFMC an. Und zwar mit Erfolg, denn er besiegte seinen Gegner und ist damit der neue Weltmeister.

Zwischen den Kämpfen sorgten bildhübsche Nummerngirls und heiße Tänzerinnen für johlende und pfeifende Fans, überwiegend bei den männlichen Zuschauern, versteht sich.