Menü Button Login Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Doolin’ gilt als eine der innovativsten Bands der irischen Musikszene. Foto: Agentur

Jetzt wird es irisch in Fulda

am 09.10.2017

Veranstaltungen rund um die Musik der Grünen Insel /Karten zu gewinnen

FULDA (MK). Jetzt im Herbst veranstaltet das Kulturzentrum Kreuz mehrere irische Konzerte in Fulda. Wir verlosen für ausgewählte  Veranstaltungen Karten.

Montag, 9. Oktober, 20 Uhr: Gráinne Holland ist für Liebhaber traditioneller Folksongs ein ganz besonderer Leckerbissen. Die junge Musikerin tritt im Kulturkeller in Fulda auf. Einzigartig an Gráinne – die aus dem nordirischen Belfast stammt – ist, dass sie ausschließlich auf Gälisch singt. Begleitet wird die junge Frau mit dem verträumten Blick dabei von drei hochtalentierten Musikern, die zwischen ihren Liedern auch mal ein Feuerwerk an Jigs & Reels entfachen oder einem Traditional einen jazzigen Groove beimengen.
Mittwoch, 11. Oktober, 20 Uhr: Die französische Band Doolin’ wurde 2005 in Toulouse gegründet und gilt heute als eine der innovativsten Bands der irischen Musikszene. Mit ihrem modernen Ansatz, ihrer expressiven Spielweise und vielfältigen Einflüssen (Jazz, Funk und Rap, Folk, Pop-Rock) gehen Nicolas Besse (Gitarre), Jacob Fournel (Whistles), Josselin Fournel (All Ireland Vize Champion an der Bodhran), Wilfried Besse („The Voice“ und Akkordeon), Guilhem Cavaillé (Fiddle) und Sebastian Saunié (Bass) weit über die Grenzen der traditionellen Musik hinaus und versprühen ein Feuerwerk irischer Lebensfreude. Die Band kommt in den Kulturkeller nach Fulda.
Mittwoch, 18. Oktober, 20 Uhr: Das Quintett Beoga (gälisch für „lebendig“) ist eine Institution und eine der bedeutendsten Bands, die die grüne Insel hervorgebracht hat. Zur Jahrtausendwende haben sie mit ihrem innovativen Sound eine musikalische Revolution ausgelöst, indem sie den traditionellen Irish Folk neu interpretiert und in eine aufregende Zukunft katapultiert haben. Ihre Art zu arrangieren beschreibt man am besten mit „new wave trad“, was auch heißen könnte „zurück in die Zukunft“. Beoga treten im Kulturkeller in Fulda auf.
Samstag, 11. November, 20.30 Uhr: Fiddler’s Green lassen akustisch die Hosen runter! Beim Acoustic Pub Crawl geht es wieder gehörig zur Sache: Die rohe Energie des Irish Speedfolk entfacht wie vor gut einem Vierteljahrhundert eine Euphorie, die den Geist aus der zerbrochenen Flasche Irland lässt. Von Klassikern der ersten Tage bis hin zu brandneuen Stücken des aktuellen Albums „Devil’s Dozen“ erschillern die Songs in kaiserlich neuen Kleidern. Die Band spielt im Kreuz in Horas.
Dienstag, 14. November, 20 Uhr: Altan sind seit Langem bekannt als eine der besten und führenden, traditionellen irischen Bands Irlands. Ihre Musik ist durchtränkt von Einflüssen aus der prächtigen und farbenfrohen Gegend Donegals im Nordwesten Irlands. Der Bezirk von Donegal hat eine tiefsitzende Fiddle-Tradition, aus welcher Mairéad Ní Mhaonaigh und Ciaran ihre Inspiration geschöpft haben. Mairéad hat viele ihrer Einflüsse aus der Gaeltacht-Gegend von Gaoth Dobhair, einer gälisch-sprechenden Region. Altan spielen im Kulturkeller Fulda.

Social Button Facebook Social Button Facebook - Wide
Social Button Google+ Social Button Google+ - Wide
Social Button Twitter Social Button Twitter - Wide

Neuste Artikel

Bildergalerien