Menü Button Login Button
mk Logo
Marktkorb Logo
Seit Donnerstag findet das Burg Herzberg Festival statt – der Regen kam aber vor den Hippies. Foto: Daniel Frevel

Tausende Hippies tanzen im Matsch

am 31.07.2017

Verregnete Tage auf dem Burg Herzberg Festival

BREITENBACH AM HERZBERG (flü). Es ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Schlam(m)assel. Nachdem es in der vergangenen Woche fast ununterbrochen geregnet hat, ist das Burg Herzberg Festival-Gelände aufgeweicht und nass. Für Tausende Hippies, die trotzdem angereist sind, ist das aber kein Grund für schlechte Laune.

Ganz im Gegenteil: Seit dem offiziellen Start des Festivals am Donnerstag lachen, hüpfen und tanzen sie auf den schlammigen Wiesen. Die meisten von ihnen haben ihre Autos nicht auf dem Festivalgelände, sondern auf den Waldwegen abgestellt. Um mit dem Pkw darauf zu fahren, waren die Wiesen bis zuletzt einfach zu nass. Auch in benachbarten Orten wurden Stellplätze zur Verfügung gestellt und sogar Turnhallen geöffnet, damit die Festivalbesucher die sanitären Anlagen nutzen können.
Das Verständnis, um das die Veranstalter schon am Dienstag gebeten haben, bekamen sie von den meisten. „Wir arbeiten rund um die Uhr mit allen zuständigen Behörden an Lösungen und versuchen, mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln das Beste aus der schlimmen Wettersituation zu machen“, hieß es von den Veranstaltern. Für das Wetter kann eben keiner etwas. Am Wochenende soll es immerhin besser werden. Für den heutigen Samstag und den Sonntag sind einige Sonnenstunden vorausgesagt. Aber auch, wenn es nicht so wäre: Die Sonne tragen die Hippies hier „auf dem Berch“ ja sowieso im Herzen.

Neuste Artikel

Bildergalerien